Zum Inhalt springen Accesskey: 5 Zur Hauptnavigation springen Accesskey: 8 Zur Metanavigation springen Accesskey: 9
Chance und Herausforderung zugleich
Slider

Aktuelle Infos aus der GW Tirol


HINZUGEFÜGT AM 28.01.2021

Tirol testet

Freiwillig. Kostenlos. Laufend. Antigen-Tests in Tirol.

Ein kostenloses und laufend zur Verfügung stehendes Coronatest-Angebot für alle in Tirol wohnhaften Personen: Tirol testet wieder. Die TirolerInnen haben die Möglichkeit, sich an den Screeningstraßen in Tirol oder bei mobilen Testbussen in einigen Tiroler Gemeinden sowie bei niedergelassenen ÄrztInnen auf das Coronavirus testen zu lassen. Das heißt: Alle, die ihren aktuellen Corona-Status überprüfen lassen möchten, können das unkompliziert tirolweit tun. Jede und jeder in Tirol hat die eigene Gesundheit und den Schutz der Familie und Freunde damit selbst in der Hand.

Mit den kostenlosen Antigen-Testungen sollen auch künftig oft unbemerkte Infektionen ausfindig gemacht und dadurch mögliche Infektionsketten noch vor ihrer Entstehung gestoppt werden. Nutzen Sie die Möglichkeit einer kostenlosen Coronatestung und tragen Sie dazu bei, Infektionen in Tirol zu entdecken und das Virus einzudämmen. Die Testungen sind freiwillig und können wiederholt werden – denn: Ein negatives Testergebnis ist eine Momentaufnahme und kein Freibrief. Die Vorsorgemaßnahmen wie Abstand halten, Mund-Nasen-Schutz tragen und regelmäßiges Händewaschen müssen weiter eingehalten werden.

Gegen Corona.
Gemeinsam.

Bild zum Anmelden Tirol testet (Link öffnet ein neues Fenster)

HINZUGEFÜGT AM 02.12.2020

TIROL TESTET

Am kommenden Wochenende finden in allen Gemeinden „COVID-19 Massentests“ statt. Bitte nehmt auch ihr die Möglichkeit dieser kostenlosen Testung in Anspruch.

Wenn es gelingt, die Zahl der COVID-positiven Menschen rasch festzustellen und dadurch weitere Neuinfektionen zu minimieren, dann können alle geltenden Einschränkungen noch vor Weihnachten schrittweise gelockert werden.

Vielen Dank für eure Mithilfe!


HINZUGEFÜGT AM 17.09.2020

STOPP CORONA APP vom Roten Kreuz

Das Österreichische Rote Kreuz veröffentlicht die “Stopp Corona”-App im Auftrag des Gesundheitsministeriums, der obersten Gesundheitsbehörde Österreichs. Mit der „Stopp Corona“-App lassen sich Begegnungen mit Freunden, der Familie oder Arbeitskollegen ganz einfach und anonymisiert speichern. Sollten Sie sich mit Corona infizieren, können Sie einfach über die App eine Meldung abgeben und Ihre Kontakte aus den letzten 2 Tagen werden anonym benachrichtigt.

Welche Systeme werden unterstützt?

  • APPLE:  ab IOS Version 12

  • ANDROID:  ab Version 6.0 mit vorhandenem Play Store

Wo kann ich dies APP herunterladen:

Logo vom Apple Store (Link öffnet ein neues Fenster)
Logo vom Google Play Store (Link öffnet ein neues Fenster)

Die IT-Abteilung der GW Tirol unterstützt euch gerne bei der Installation und Einrichtung.
Meldet euch bei Gerold Wirtenberger oder Wolfgang Mayer.


HINZUGEFÜGT AM 23.04.2020

Liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter!

Vorerst darf ich mich nochmals bei jedem einzelnen von euch bedanken, für das Engagement und das Verständnis für die Maßnahmen, welche getroffen wurden um unser Unternehmen wieder in eine gesicherte Zukunft „nach Covid-19“ zu führen. Es ist mir bewusst, dass ihr euch in der aktuellen Situation mit der Frage auseinandersetzt „wie geht es weiter, wie lange haben wir noch Kurzarbeit,…?“.

Die aktuelle Entwicklung und die damit verbundenen Fallzahlen bestätigen, dass die getroffenen Schutzmaßnahmen rund um die COVID-19 Pandemie Wirksamkeit zeigen. Dennoch hat uns die COVID–19 Pandemie alle gemeinsam noch fest im Griff und das wird wohl auch noch einige Zeit so bleiben.

Auch wenn wir laut Expertenmeinung noch in einer heiklen Krisenbewältigungsphase sind, müssen wir den Blick nach vorne richten. Jetzt gilt es eine Balance zu finden zwischen den Vorsichtsmaßnahmen und deren „Lockerung“, um das wirtschaftliche und gesellschaftliche Leben nicht zum Erliegen zu bringen. Die aktuelle Situation am Markt wird seitens der Verantwortlichen der GW Tirol so beurteilt, dass wir unsere Kapazitäten wieder etwas hochfahren können. Damit kommen wir dem „Normalbetrieb“ ein Stück näher.

Was heißt das für jeden einzelnen von euch?

  • Ab Montag, den 27. April 2020 arbeiten wir alle wieder von Montag bis Donnerstag, auch der Schichtbetrieb wird wieder hochgefahren, am Freitag bleibt allerdings geschlossen (Kurzarbeit)!
  • Die getroffenen Homeoffice-Vereinbarungen werden mit KW 18 aufgehoben
  • Jene Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, welche aufgrund von Vorerkrankungen im Homeoffice oder dienstfrei zu Hause sind, bleiben dies solange, bis seitens der Bundesregierung ein Erlass vorliegt. Im Anschluss wird die Situation beurteilt und mit den betroffenen Personen Kontakt aufgenommen.
  • Für die Werkstück-Filialen wird ein neuer Dienstplan ab KW 18 erstellt.
Sollte sich irgendetwas ändern, muss wieder nachgeschärft werden. Ich darf mich für euer Verständnis und euer Engagement, gerade in so anspruchsvollen Zeiten wie diesen, bedanken! Bleibt’s gesund!

Newsletter